Silvana

Kontakt

Gästebuch

Impressum

Farbauswahl

136853 Besucher
seit 15.11.04

Kontakt

Gästebuch

Impressum

Farbauswahl

136853 Besucher
seit 15.11.04

  • Faroul
  • Silvana
  • Würfel
  • Eressea
  • Katzen
  • Gedichte
  • Rollenspiel
  • LARP

Silvana

Silvana ist mein liebster Schatz. Das erste mal sah ich sie auf einem Live-Rollenspiel Herbst 1998, und schon damals dachte ich: "Das is' ja ne Süße, die wär' was für mich." Wie recht ich doch haben sollte...

Auf dem Yorkfeuer 2000, einem weiteren Live-Rollenspiel zu Ostern, traf ich sie wieder. Ich konnte ihre Freundin, mit der sie angereist war, überreden, mich am Ostermontag nach Hause zu bringen, so daß ich nicht schon Sonntags abreisen mußte. Ich bin wirklich kein Draufgänger, und so kam Silvana ob meiner "Annäherungsversuche" zu dem Schluß: "Ach, der will nur nett sein."

Da wir uns eigentlich nur auf Live-Rollenspielen sahen, trafen wir uns zwei-, drei-, selten viermal im Jahr; für zwei so zurückhaltende Personen wie uns keine leichte Sache, da eine Beziehung aufzubauen. Doch steter Tropfen höhlt den Stein, und im Herbst 2002 erhielt ich erste, vorsichtige "ich-mag-dich"-Signale von Silvana.

Nach dem Yorkfeuer 2003, mit vielversprechendem gemeinsam-am-Feuer-sitzen faßte ich allen Mut zusammen und rief sie an. Wir verabredeten, am 1. Mai in den Heidepark Soltau zu gehen, zusammen mit Freunden. Wir verbrachten einen schönen Tag im Park, mit Herzklopfen und Händchenhalten, zumal nur ein befreundetes Pärchen mit uns mit war und es uns sozusagen vormachte. Am Abend dann endlich habe ich sie "rumgekriegt", und wir verbrachten unser erstes gemeinsames langes Wochenende im siebten Himmel.

Verlobungsringe Aus anfänglicher Verliebtheit wurde die große Liebe, selbst 130km Entfernung konnte dies nicht mehr verhindern. Seit März 2004 wohnen wir zusammen und sind noch immer glücklich verliebt.

Am 20.11.2004 habe ich meinem Schatz einen Antrag gemacht. Ich wollte die Frage in Kerzen darstellen, und habe Silvana darum mit drei Rätseln vom Haus weggelockt, während unsere Freunde die Kerzen aufstellten und anzündeten.

Da es ja eine Überraschung sein sollte, habe ich die Ringe vorher heimlich ausgesucht und gekauft. So schlecht war meine Wahl denn wohl auch nicht, denn sie haben Silvana gefallen.

Ein kleines weißes Kästchen, es piept in uns'rem Haus,
es hat Dich oft erschrocken, Du sagtest: "Es muß raus!"
Es hat 'nen großen Bruder, ganz dick und rot und rund,
Such' ihn im Haus der Schläfer, ein Rätsel tut er kund.
Meta-Info: wir haben einen überempfindlichen Rauchmelder; das "Haus der Schläfer" ist ca. 150m entfernt vom Aufenthalstgebäude.
Beim Kochen bleibt was übrig,
was eklig ist, und klebrig.
Dort hinzutun die Reste
ist wohl der beste Ort,
die Männer mit der gelben Weste
holen es dort fort.
Die Mülltonnen sind weitere 200m weiter weg.
Viele kleine Kerzen brennen nur für Dich,
wollen etwas sagen, nein, fragen woll'n sie Dich.
in einem kleinen Häuschen, gebaut aus schwarzem Stoff,
die Antwort auf die Frage zu hör'n von Dir ich hoff'.
Ursprünglich war ein Zelt geplant, wegen des schlechten Wetters haben wir es doch nach drinnen verlagert.

Und das waren die Kerzen:

Und am Ende:

© 2005 Henning Peters